Connect with us

Österreich

Wien: FPÖ-Chef Nepp fordert Rücktritt von grüner Vizebürgermeisterin

Monika Šimić

Published

on

Für Dominik Nepp (FPÖ) ist Birgit Hebein (Grüne) nach der Teilnahme an der gestrigen Kurden-Demo in Wien als Vizebürgermeisterin nicht mehr tragbar.

Wien. – In Wien-Favoriten ist es am Freitagabend im Zuge einer Kurden-Demonstration, an der sich auch linksextreme Antifa-Gruppierungen beteiligt hatten, neuerlich zu gewaltsamen Übergriffen gekommen. Laut Polizeibericht gab es vor allem gegen Ende der Kundgebung und später am Hauptbahnhof immer wieder versuchte „Störaktionen“ von „jugendlichen, meist türkischen Gruppierungen“. Die Beamten mussten diese „Störversuche“ und auch ein direktes Aufeinandertreffen der „rivalisierenden Gruppierungen“, also Teilnehmer der linken Kurden-Demo und türkische Erdogan-Anhänger sowieso Mitglieder der türkisch-nationalistischen „Grauen Wölfe“, „teilweise unter der Notwendigkeit von Waffengebräuchen und der Anwendung von Körperkraft“ unterbinden.

Drei Festnahmen

Die Polizei berichtet in einer Aussendung weiters von Angriffen auf Beamte. Demnach hätten sowohl kurdische Demonstranten als auch türkische Gegendemonstranten pyrotechnische Gegenstände, Flaschen und diverse andere Gegenstände in Richtung der Polizisten geworfen. Durch den Knall eines Böllers erlitten fünf Einsatzkräfte einen Tinnitus, ein Polizist wurde von einer Flasche an der Schulter getroffen und dabei leicht verletzt.

Insgesamt gab es drei vorläufige Festnahmen. Dem Polizeibericht zufolge attackierte ein 34-jähriger österreichischer Staatsbürger aus der Kurden-Demo heraus Polizeibeamte während einer Amtshandlung. Weiters griffen zwei Männer, ein syrischer und ein österreichischer Staatsbürger, Polizisten in einer Sperrkette an. Sie wurden ebenfalls vor Ort festgenommen. Außerdem kam es zu zahlreichen Identitätsfeststellungen und Anzeigen.

Nepp über Vorgänge schockiert

Auf der Kurden-Demonstration zeigten Teilnehmer Symbole aus dem Umfeld der militanten Untergrundorganisationen PKK und der linksextremen Antifa. Unter den Teilnehmern der Demonstration befand sich auch Wiens Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne). Ein Umstand der besonders der FPÖ sauer aufstößt. „Wenn sich kriminelle Antifa-Migranten und islamistische Erdogan-Fanatiker gegenseitig die Köpfe einschlagen und eine Vizebürgermeisterin dabei mitmarschiert, dann ist sie in ihrem Amt nicht mehr tragbar. Bürgermeister Ludwig muss Hebein sofort aus ihrer Funktion entlassen“, forderte Wiens FPÖ-Landeschef Dominik Nepp.

In einer Aussendung zeigte er sich „schockiert“ über die Vorgänge der letzten Tage. Die FPÖ habe immer davor gewarnt, „dass solche Migranten-Unruhen, wie sie in Frankreich aber auch in Belgien an der Tagesordnung stehen, auch auf Wien überschwappen werden“, so Nepp. Schuld daran sei die „rot-schwarz-grüne Massenzuwanderungspolitik“ der letzten Jahrzehnte.

Forderung nach Demo-Verbot in Favoriten

Nepp forderte aber nicht nur den Rücktritt der grünen Vizebürgermeisterin. Von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) verlangte er zudem ein sofortiges Demoverbot in Wien-Favoriten. „Nach den gestrigen neuerlichen Ausschreitungen bei radikalen Migrantendemos in Wien Favoriten droht heute zum vierten Mal hintereinander Gewalt auf den Straßen Wiens und Nehammer bleibt völlig untätig“, kritisierte der freiheitliche Politiker und betonte in diesem Zusammenhang, dass Wien den Wienern und nicht „kriminellen Migranten-Mobs“ gehöre. „Wenn ihr eure ethnischen Konflikte austragen wollt, dann macht das in der Türkei, aber nicht in Wien. Ihr seid in dieser Stadt nicht willkommen“, so Nepp.

Weiterlesen:


Wir schreiben aus Überzeugung!
In Zeiten von einheitlichem Mainstream, Falschmeldungen und Hetze im Internet ist eine kritische Stimme wichtiger denn je. Ihr Beitrag stärkt die TAGESSTIMME und ermöglicht ein inhaltsvolles rechtes Gegengewicht.

 

Sie wollen ein politisches Magazin ohne Medienförderung durch die Bundesregierung? HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Beliebt