Connect with us

Gesellschaft

Stuttgart-Krawalle: Haftbefehl wegen versuchten Totschlags

Joshua Hahn

Published

on

Ein 16-Jähriger steht im Verdacht, einem anderen jungen Mann bewusst gegen den Kopf getreten zu haben, als dieser bereits am Boden lag. 

Stuttgart. – Nach den schweren Krawallen von Stuttgart kommen nun immer mehr Details ans Licht. Einer der wenigen Verhafteten muss sich nun wegen versuchten Totschlags verantworten.

Student kritisierte Randalierer

Laut Polizeibericht soll der 16-jährige Beschuldigte einen bereits am Boden liegenden Studenten, der die Ausschreitungen verbal kritisiert hatte und daraufhin von einer Gruppe zusammengeschlagen worden war, gezielt gegen den Kopf getreten haben. Was mit dem Rest der Gruppe passiert, ist unklar. Generell gab es bezogen auf die massive Größe der randalierenden Gruppe nur sehr wenige Festnahmen.

Sieben Haftbefehle am Montag

Am Montag seien laut Medienberichten lediglich sieben Haftbefehle beantragt worden. Bereits am Sonntagabend seien zudem Haftbefehle gegen zwei weitere Beschuldigte im Alter von 18 und 30 Jahren erlassen worden, wobei jener gegen den 18-Jährigen gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden sei.

Die Beschuldigten besitzen demnach die deutsche, kroatische, irakische portugiesische und lettische Staatsbürgerschaft und sind zwischen 16 und 33 Jahren alt. Ihnen wird unter anderem schwerer Landfriedensbruch, gefährliche Körperverletzung, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Diebstahl in besonders schweren Fällen vorgeworfen.


Wir schreiben aus Überzeugung!
In Zeiten von einheitlichem Mainstream, Falschmeldungen und Hetze im Internet ist eine kritische Stimme wichtiger denn je. Ihr Beitrag stärkt die TAGESSTIMME und ermöglicht ein inhaltsvolles rechtes Gegengewicht.

 

Sie wollen ein politisches Magazin ohne Medienförderung durch die Bundesregierung? HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Beliebt