Connect with us

Gesellschaft

Deutschland: IS-Rückkehrerin zu fünf Jahren Haft verurteilt

Joshua Hahn

Published

on

Die Frau reiste vor fünf Jahren mit ihren drei Kindern nach Syrien, um im „Islamischen Staat“ zu leben. 

Düsseldorf. – In Düsseldorf hat das Oberlandesgericht eine IS-Rückkehrerin zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

Kind wurde in Terrorlager ausgebildet

Die Frau aus Oberhausen gab vor Gericht an, gegen den Willen ihres damaligen Ehemannes als überzeugte Salafistin mit ihren drei Kindern nach Syrien gereist zu sein, um dort für die Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu kämpfen. Eines ihrer Kinder schickte sie in ein Ausbildungscamp der Miliz. Später starb der Sohn bei einem Raketenangriff auf ihr Wohnhaus.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf verurteilte die Terroristin nun laut Bericht der „Bild“ zu fünf Jahren und drei Monaten Haft. Die Bundesstaatsanwaltschaft hatte zuvor sieben Jahre gefordert, da die Frau ihre Kinder „massiv gefährdet“ und einer „Gewaltideologie“ ausgesetzt habe. Laut Verteidigung sei die Terroristin lediglich naiv gewesen und habe in einer emotionalen Kurzschlusshandlung agiert. Der Verteidiger forderte deshalb dreieinhalb Jahre Haft.

1 Comment

1 Comment

  1. Avatar

    Mashallah

    1. Mai 2020 at 11:39

    Wieso wurde sie nicht in dem Land verurteilt, in dem sie die Verbrechen begangen hat?

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Beliebt