Connect with us

Gesellschaft

Dresden: AfD-Politiker an Infostand tätlich angegriffen

Stefan Juritz

Published

on

Der Angriff konnte auf Video festgehalten werden. Die AfD spricht von einer „Enthemmung linksextremer Gewalt“.

Dresden. – Der AfD-Direktkandidat zur Landtagswahl, Dr. Joachim Keiler, wurde bei einem Infostand am Albertplatz von einem Passanten tätlich angegriffen. Die AfD Dresden veröffentlichte am Samstag auf ihrer Facebook-Seite ein Video des Vorfalls. Darin ist zu sehen, wie ein Mann dem AfD-Politiker gegenübersteht und ihm plötzlich ins Gesicht schlägt. Nach Angaben der AfD konnte der mutmaßlich linksextreme Täter von der Polizei festgenommen werden.

„Folgen einer jahrelangen Manipulation“

„Täglich erfahren wir den unglaublichen Hass dieser Leute gegen alles, was nicht in deren Weltbild passt. Es sind die Folgen einer jahrelangen Manipulation durch die Politik der Altparteien und der Medien“, kommentierte die AfD Dresden den Angriff. Es gebe keine Hemmungen mehr, weil der Hass dieser Menschen „sämtlichen Verstand aufgefressen“ habe. „Und genau diese Leute warnen täglich vor Hass und Gewalt in der Gesellschaft! Wie schizophren.“

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier sieht in dem Angriff ebenfalls „das Ergebnis der anhaltenden Hetze“ gegen die AfD. „Die zunehmende Enthemmung linksextremer Gewalt“ werde, so Maier auf Facebook, „von der Haltungspresse verharmlost und von den Altparteien zumindest still akzeptiert“.

12 Comments

12 Comments

  1. Avatar

    Zickenschulze

    11. August 2019 at 13:44

    Resultat einer jahrzehntelangen Gehirnwäsche muss der Titel lauten.

  2. Avatar

    DieParty

    11. August 2019 at 13:52

    Was klirrt denn da? Sind das die Sterni-Flaschen im Rucksack des Linksfaschisten?

  3. Avatar

    Wahr-Sager

    11. August 2019 at 16:27

    Liebe Kinder, heute lernt ihr etwas über rechte Gewalt: https://abload.de/img/liebekinderheutelerntk8fzd.jpg

  4. Avatar

    Gotthelm Fugge

    12. August 2019 at 6:01

    Der linksfaschistische Antifa-Akteur hat auch einen Vater.
    Einen geistigen.
    SPD-Ober-Pöbler-Ralle Stegner hat mit geschlagen, führte quasi seine Faust!
    „Fakt bleibt, man muss Positionen und DAS PERSONAL der Rechtspopulisten ATTACKIEREN, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“
    Und wer „gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich“ ist, bestimmen immer noch solche Figuren wie der „auf dem festen Boden des Grundgesetzes zur Wahrung der Demokratie“ stehende Stegner.
    Nicht lange her, hat die Führungsriege der SPD noch so blumig getönt, man wolle (sollte, könnte, etc. – Im vielgepriesenen de Maizire-Konjunktiv) die AfD doch immer „inhaltlich stellen“.
    Jetzt weiß der mündige Wähler, wie „inhaltlich stellen“ bei der SPD von statten geht.
    Stegner und seine Partei-Kohorte sollte von Verfassungsschutz nicht nur beobachtet werden.
    Das ist gelebte SPD-DE-Demokratie.
    Diesen faschistischen Handlangern, agierend im Stile der viel gerühmten „Rot Front-Kämpfer-Thälmann“-Horden KEINE WÄHLERSTIMME mehr!

    • Avatar

      Zickenschulze

      12. August 2019 at 12:02

      Diese Hackfresse ist mir eigentlich keine 2 Zeilen wert, aber schon verwunderlich welches Potential an Kleinholz vorliegt, das sich um dieses
      Ungetüm schart.

  5. Avatar

    Dirk Fischer

    12. August 2019 at 19:06

    Gewalt ist keine Lösung, ob von links oder rechts.
    Mancher der hier kommentiert ist scheinbar der rechten Propaganda anheim gefallen. Die AFD ist nicht moralischer und glaubwürdiger, sie kann nur besser hetzen. Gegen Andersdenkende und Ausländer zum Beispiel.

    • Avatar

      Wahr-Sager

      13. August 2019 at 18:51

      Dirk, du hast dich verlaufen, hier ist nicht Indymedia. Deine LINKe Propaganda wird hier nicht auf fruchtbaren Boden fallen.

      • Avatar

        Dirk Fischer

        13. August 2019 at 19:56

        Wahr-Sager, wen interessiert das? Es reicht, wenn es gelesen wird. Propaganda gibt es rechts wie links. Und keine ist besser. Auch Deine nicht!

        • Avatar

          Onofrio

          14. August 2019 at 16:36

          Na schön. Gewalt IST keine Lösung. Und was weiter?
          Konstatieren Sie immerhin, dass die Gewalt nicht von dem AfD-Kandidaten ausging?

          • Avatar

            D. Fischer

            15. August 2019 at 14:35

            Ich kkonstatiere gar nichts. Ich weise nur darauf hin, wohin Gewalt führen kann in Deutschland z.B.in den Jahren 1933 bis 45. Und welche Seite da Deutschland zertrümmert hat, wissen wir hoffentlich.
            Gewalt ist also absolut keine Lösung!

        • Avatar

          Gotthelm Fugge

          15. August 2019 at 10:34

          @Dirk Fischer:
          Ihr Beitrag wurde von mir gelesen.
          Und sehr würdig für die gesellschaftliche Abfalltonne empfunden.
          Empfehlung:
          Packen Sie Ihr Bündel und wandern nach Venezuela aus.
          Dort können Sie (derzeitig noch) Ihre linken „feuchten“ Träume mit Bravour verwirklichen!

          • Avatar

            D. Fischer

            15. August 2019 at 14:31

            Sie kennen mich zum Glück nicht und wissen nicht, mit wem Sie es zu tun haben. Daher ist Ihr Beitrag verfehlt.Aber es irren viele heutzutage oder wähnen sich in falschen Zeiten.

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Beliebt