Connect with us

Gesellschaft

Am 5. Geburtstag seiner Tochter: Razzia bei Identitären-Aktivist aus NRW

Joshua Hahn

Published

on

Am Montagmorgen kam es in in Nordrhein-Westfalen zu einer Hausdurchsuchung beim identitären Aktivisten Kai N.

Wesel. – Wie der Aktivist der Identitären Bewegung Deutschland, Kai N., in einem Video erklärte, hätten am Montagmorgen insgesamt zehn Beamte die Wohnung des Familienvaters und seiner Familie durchsucht. Dabei bekam es zur Beschlagnahmung sämtlicher Datenträger und elektronische Geräte des Identitären durch die den Beamten.  Der junge Mann ist außerdem als eines der beiden Gesichter des Humorkollektivs „Ruhrpott Roulette“ bekannt – Die Tagesstimme interviewte den Comedy-Künstler diesbezüglich im März.

Grund: Protestaktion aus dem Vorjahr

Grund für die Durchsuchung sei demnach eine Protestaktion im Greenpeace-Stil an der Universität Essen im letzten Jahr. In diesem Zusammenhang besteht ein Verdacht gegen Kai N., mit anderen Aktivisten Lebensmittelfarbe auf dem Universitätsgelände verschüttet zu haben. Die Aktion fand laut Angaben der Identitären im Rahmen ihrer Aktionswoche „1968 – 50 Jahre ideologisches Gift für die Uni“ statt.

Im Video zeigte sich der Vater besonders betroffen über den Zeitpunkt der Repressionsmaßnahme, da diese am fünften Geburtstag seiner Tochter stattfand. Die Kinder seien neben ihm und seiner Frau ebenfalls durch die Polizisten geweckt worden. „Tolle Geburtstagsüberraschung. Keine Eltern, die singend ins Kinderzimmer kommen, sondern Polizeibeamte, die plötzlich sogar anfangen, das Kinderzimmer zu durchsuchen“, erzählte der Aktivist wörtlich. 

Bereits dritte Razzia innerhalb kurzer Zeit

Erst vor wenigen Wochen durchsuchten die Behörden die Wohnungen von zwei schwäbischen Aktivisten (Die Tagesstimme berichtete). Der Vorwurf lautete „Volksverhetzung“. Laut Angaben einer Aktivistin seien die Beamten dabei nicht gänzlich ordnungsgemäß vorgegangen. So hätten diese nicht wie vorgeschrieben alle Räume nacheinander durchsucht, sondern gleichzeitig. Ihr sei es somit nicht möglich gewesen, durchgehend bei der Durchsuchung anwesend zu sein. 

Ebenfalls eine Hausdurchsuchung gab es vor einiger Zeit beim Aktivisten Maximilian T., welcher vor einigen Tagen in der Mensa der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) von mehreren vermummten Linksextremen angegriffen und dabei verletzt worden war (Die Tagesstimme berichtete).

2 Comments

2 Comments

  1. Avatar

    Zickenschulze

    1. Juli 2019 at 17:50

    Offensichtlich fühlt sich eine „Schattenregierung“ (Tiefer Staat) massiv gestört durch die Existenz der Identitären.
    Dies zeigt wiederum im Umkehrschluß wie notwendig es die IB braucht.
    Die Anwendung zweierlei Maß im Vergleich zu den Krawall Linken läßt jeden Unbestechlichen aufhorchen.

  2. Avatar

    Walter Gräbeldinger

    2. Juli 2019 at 18:35

    Was soll ich dazu sagen? … Wer auch immer einen Konfrontationskurs fährt, kriegt eben die Konfrontation. GEGEN erfährt eben GEGEN, wie erwünscht. Genügt es nicht, einfach das eigene Programm vorzustellen, es anzubieten? … Bezeichnend, egal bei welcher Partei oder wo auch immer, wo es nicht oder nicht mehr gelingt, ein vielversprechendes Programm anzubieten, mangels zukunftsträchtiger, heilsamer, Aufstieg und dauerhaftes Glück versprechender Ideen, also Irrtum oder Stillstand eingetreten ist, da bleibt nur noch das abwehrende GEGEN übrig, dann heißt es nur noch als Programm: GEGEN Rechts, GEGEN Links, oder ANTI-(Semit – selbst Mörder in israelischen Gefängnissen sind dann GUTE Juden, wer’s anders meint, ist ein ANTISEMIT!)und so weiter usw. … Freilich wirkt auch die Natur selbst zerstörerisch, aber sie weiß doch, daß es Sinn hat, und jeder sieht’s auch: Die Knospe wird zerstört, weil die Blüte kommen wird. Man sieht’s ja! Also bitte halt einfach ZEIGEN, VORSTELLEN, ANBIETEN, EINLADEN usw. Wer Konfrontation fährt, muß sie auch durchhalten! Vielleicht hat er ja Recht, dann zeige er halt, daß Wert hat, was er anbietet … um sein Vorhaben zu erleichtern! … Was ist da schwierig? Das hat alles seine Logik!

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Beliebt